ueberraschung


                                    

                                         Was für eine Überraschung

Nach langen 5 Jahren warten, waren wir auf einmal schwanger!

Aber ganz von vorne.

 Ich war plötzlich mit einer partiellen Facialisparese(halbseitige Gesichtslähmung) erkrankt. Es war ein Schock und ich mußte Infusionen bekommen und sollte zum Schädel-CT ins Krankenhaus. Mein Hausarzt erhielt ziemlich schnell einen Termien. Dort dann angekommen, wurde ich gefragt, ob ich schwanger sei. Dieses konnte ich nicht beantworten, da wir seit 5 Jahren nicht verhüten und ich dem entsprechend keine Pille oder ähnliches nahm.

So wurde die Untersuchung erst einmal abgesagt, ich mußte zum Frauenarzt zur Blutuntersuchung, ob eine Schwangerschaft vorliegen würde. 3 Tage später erhielt ich die telefoniesche Auskunft, daß lt. Bluttest, keine Schwangerschaft vorliegen würde.

Danach wurde ein neuer Termin zum Schädel-CT vereinbart und auch 3 Tage später durchgeführt.

Zu meiner Erleichterung wurde bei dieser Untersuchung kein Tumor gefunden und es war auch kein Schlaganfall, sondern durch Streß und eine Virusinfekt ausgelöste Gesichtslähmung.

2 Wochen lang erhielt ich weiterhin Infusionen und Tabletten, damit die Gesichtslähmung zurückging.

In dieser Zeit bemerkte ich, daß meine Regel nicht kam, machte mir aber keine Gedanken, denn den Monat zuvor war sie auch 11 Tage überfällig und lt. Schwangerschaftsbluttest sollte ich ja nicht schwanger sein.

Als ich dann, 10 Tage nach dem CT zum Frauenarzt zur Krebsvorsorge kommen sollte, machte ich den Samstag davor doch einen SS-Test. Der viel zu unser aller erstaunen positiv aus.

Am Montag darauf, teilte ich dieses dem Arzt mit, der sehr erstaunt war, dann aber nach der Ultraschalluntersuchung die Schwangerschaft bestätigte.

                                 Hurra, ich war in der 7/8 Woche schwanger.

Ich freute mich sehr, teilte meinem Mann per Telefon auf Helgoland die freudige Mitteilung mit, sowie unserm 8 jährigen Sohn. Alle waren aus dem Häuschen und freuten sich. Mein Mann hatte nach dem SS-Test am Wochenender 2 Tage gebraucht, dieses Ereignis zu "verdauen", den es hatte nach 5 Jahren ja niemand damit gerechnet.

Ich war damals davon überzeugt, daß ich in die Wechseljahre komme.

               Aber nein, nun waren wir schwanger und freuten uns riesieg!!!!!!!!!!!!

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!